Weitere Informationen

Private Webseite von Thorsten Libotte

Willkommen auf der privaten Webseite thorsten-libotte.de

Hier finden Sie alles über den Dichter und Denker Thorsten Libotte. Thorsten Libotte, 1972 in Bonn, Nordrhein-Westfalen, geboren, ist ein deutscher Lyriker. Schon als Student veröffentlichte er seine Gedichte. 2009 gelang ihm ein reputierlicher Erfolg in einer Reclam-Anthologie als lebender Klassiker. Die Publikationen (auch signiert) können direkt bei den jeweiligen Verlagen bestellt werden.


Einzelpublikationen

"Mit seinem neuen Lyrikband Zapping präsentiert er neben den Bänden Quintessenz und Mitbürger seine dritte Gedichtsammlung."
(Auszug Klappentext)

"Thorsten Libotte, geboren 1972 in Bonn, ist ein deutscher Lyriker. Seine ersten Erfolge hatte er mit der Anthologie-Reihe 'Junge Lyrik' und bei Reclam mit einem Gedicht in der Klassikerreihe 'Gedichte zur Weihnacht'."
(Webseite Literaturautomat)

"Mit seinem neuen Lyrikband 'Mitbürger' präsentiert er neben dem Band 'Quintessenz' seine zweite Gedichtsammlung."
(Auszug Klappentext)

"Mit 'Quintessenz' präsentiert er eine thematisch abgegrenzte erlesene Auswahl seiner Gedichte."
(Auszug Klappentext)

Anthologien

"Die Subjekte der vorliegenden Gedichte sind neben Katzen, Hunden, Vögeln, wildlebenden sowie vom Aussterben bedrohten Tieren auch Kleinstlebewesen wie z. B. Insekten, des Weiteren Exoten aus anderen Ländern. Mal humorvoll, zunehmend aber auch ernsthaft werden Besonderheiten einiger Tierarten und Wissenswertes poetisch beleuchtet und ihr Dasein in Relation zum Menschen bespiegelt."
(Buchbeschreibung)

"Gedichte sind wie Schmetterlinge. Klein und zart, und doch schillern sie in allen Farben des Lebens. Für jede Stimmung, jedes Erlebnis, finden Mädchen in diesem Buch das passende Gedicht. Dabei sind auch Songtexte und SMS-Gedichte sowie Gedichte, die Lust machen, selbst einmal zum Stift zu greifen und seine Gefühle in Worte zu fassen."
(Klappentext)

"'Lichtlos' ist mehr als nur das Fehlen von Licht. 40 Autorinnen und Autoren tauchen in ihren Texten hinab in die Lichtlosigkeit in all ihren Facetten, in die Dunkelheit, die uns alle umgibt - irgendwann einmal, irgendwo, irgendwie. Doch 'Lichtlos' macht auch Hoffnung. Denn wo es dunkel ist, kann es nur noch hell werden."
(Klappentext)

"Diese Gedichtauswahl präsentiert das schönste Fest des Jahres in seiner ganzen Bandbreite: Vom 'süßen Weihnachtsvorgeschmack' der Adventszeit, den Tagen um Nikolaus, über den Trubel, der am Festabend auf alle kleinen und großen Kinder wartet, bis hin zum Ausklang 'gleich hinter Weihnachten', der den Blick aufs Neue Jahr weitet. Im Mittelpunkt natürlich: Weihnachten als Heilige Nacht und als Fest der Familie. Klassisch-Besinnliches steht neben religiösem Ernst, Komisches wird trefflich gereimt und ein bisschen Satire gibt es auch. Von den Klassikern: Goethe, Schiller, Eichendorff, Fontane, Storm, Mörike, Hebel, Heine über die Klassiker der Moderne: Morgenstern, Ringelnatz, Rilke, Hesse, Brecht, Tucholsky, Kästner bis zu den Klassikern der Gegenwart: Gernhardt, Kirsch, Fried, Ausländer, Kunert, Jandl, Ehrhardt."
(Kurzbeschreibung des Verlags)

"Die Jahreszeiten der Liebe ist ein poetisches Panoptikum über alle Facetten der menschlichen Bewußtseins-Reflektionen: Begierden, Leidenschaften, Hoffnungen, Träume, Gefühle und spirituellen Sehnsüchte - geradezu ein Husarenstück - ein lyrischer Meilenstein!"
(Auszug Verlagsbeschreibung)

"Die Autoren-Auswahl für den dritten Band fiel besonders schwer, waren die Highlights doch unendlich vielfältig, zahlreich und einfach summa cum laude. Damit hat die Junge Lyrik mit dem Band III ihren würdigen Höhepunkt erreicht."
(Auszug Verlagsbeschreibung)

"Auch der zweite Band der Reihe Junge Lyrik vereinigt wieder sehr interessante und intime Texte mit 750 Gedichten von 50 Autoren, je 25 Dichterinnen und 25 Dichter, mit den unterschiedlichsten Themen und Gefühlen zu einem komplexen, einzigartigen und vielschichtigen Gesamtwerk."
(Auszug Verlagsbeschreibung)

"Kaum erschienen, ist der erste Band der Reihe Junge Lyrik bereits zum Kultbuch avanciert. Er vereinigt kaleidoskopartigt 750 Gedichte von 50 Autoren, je 25 Dichterinnen und 25 Dichter, mit philosophischen, sozialkritischen, politischen Themen, Balladen, Liebeslyrik, dramatischem oder humorvollem Sujet zu einem tiefgründigen und sehr abwechslungsreichen Potpourri. Eine wahre Schatztruhe voller geistiger Kleinode und Juwelen. Unzählige der hier versammelten Gedichte besitzen brillantes, zeit­loses Potential."
(Auszug Verlagsbeschreibung)

Startseite

Private Webseite von Thorsten Libotte

Bibliographie

Zeitleiste

2016 Frankfurter Buchmesse, Halle 3.0/A20

2016 "wir wölfe", chiliverlag, ISBN 9783943292459

2015 "Zapping", Martin Werhand Verlag, ISBN 9783943910025

2015 "Quintessenz", Literaturautomat

2015 "Quintessenz", Martin Werhand Verlag, ISBN 9783943910155

2014 "Mitbürger", Martin Werhand Verlag, ISBN 9783943910018

2014 "Quintessenz", Edgar Freecards

2014 "Quintessenz", Martin Werhand Verlag, ISBN 9783943910001

2011 "Totes Land" auf Jokers

2010 "Gedanken wie Schmetterlinge", Thienemann Verlag, ISBN 9783522501934

2010 "Lichtlos", Balthasar Verlag, ISBN 9783937134574

2009 "Gedichte zur Weihnacht", Reclam Verlag, ISBN 9783150107195

2006 "poesie bewegt", Apollon-Stiftung, Bremen

2006 "Die Jahreszeiten der Liebe", Martin Werhand Verlag, ISBN 3980639045

2002 "Junge Lyrik III", Martin Werhand Verlag, ISBN 3980639037

2000 "Junge Lyrik II", Martin Werhand Verlag, ISBN 3980639002

1999 "Junge Lyrik", Martin Werhand Verlag, ISBN 3980639010

Wissenschaftliche Publikationen

V.C. Padmakumar, T. Libotte , W. Lu, H. Zaim, S. Abraham, A. A. Noegel, J. Gotzmann, R. Foisner & I. Karakesisoglou (2005): The inner nuclear membrane protein Sun1 mediates the anchorage of Nesprin-2 to the nuclear envelope. J Cell Sci, 118 (15), 3419-3430.

T. Libotte , H. Zaim, S. Abraham, V. C. Padmakumar, M. Schneider, W. Lu, M. Munck, C. Hutchison, M. Wehnert, B. Fahrenkrog, U. Sauder, U. Aebi, A. A. Noegel, I. Karakesisoglou (2005): Lamin A/C dependent localization of nesprin-2, a giant scaffolder at the nuclear envelope. Mol Biol Cell, 16, 3411-3424.

Y.-Y. Zhen, T. Libotte , M. Munck, A. A. Noegel & E. Korenbaum (2002): NUANCE, a giant protein connecting the nucleus and actin cytoskeleton. J Cell Sci 115, 3207-3222.

D. Dormann, T. Libotte , C.J. Weijer & T. Bretschneider (2002): Simultaneous quantification of cell motility and protein-membrane-association using active contours. Cell Motil Cytoskeleton 52 (4), 221-230.

T. Libotte , H.-W. Kaiser, W. Alt & T. Bretschneider (2001): Polarity, Protrusion-Retraction Dynamics and Their Interplay during Keratinocyte Cell Migration. Exp Cell Res 270, 129-137.

Kurzvita

Thorsten

1972 in Bonn geboren, in Königswinter aufgewachsen, in Bonn studiert, in Köln promoviert und in Bonn arbeitend. Verheiratet, zwei Kinder, wohnhaft in Ruppichteroth.

Wikipedia

NRW - Literatur im Netz

Deutsche Nationalbibliothek

Amazon

(c) Bui Trong Bien

Impressum

Adresse

Ich erkläre hiermit ausdrücklich, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe und distanziere mich ebenso ausdrücklich von allen Inhalten der angezeigten Links und allen Inhalten der Seiten, zu denen die auf diesen Seiten gesetzten Links führen. Diese Erklärung gilt für alle auf den Seiten meiner privaten Homepage www.thorsten-libotte.de angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die hier gesetzten Links führen.

Datenschutz: Die Nutzung meiner Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber der Seiten behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.